Ärzte fühlen sich gegängelt


Zum Jahresende geben sechs Ärzte ihre Praxis in Stadt und Landkreis Hof auf. Was das für rund 5000 Patienten bedeutet, kann Klaus Tröger erahnen. Dabei würden einige Mediziner viel lieber weiterarbeiten.

Namen will er nicht nennen. Er habe es versprochen, sagt der Geschäftsführer der Ärztegenossenschaft Hochfranken. Die Mediziner befürchten Unruhe in ihren Praxen, wenn rauskommt, dass sie zum Jahresende schließen. Allein aus dem Netzwerk beenden drei Hausärzte und ein Facharzt ihrer Tätigkeit. Tröger weiß aber, dass es insgesamt wohl fünf Hausärzte und ein Facharzt im Raum Hof sind, die aufhören. Im Gespräch erklärt er, warum es nie so weit hätte kommen müssen

Artikel vom: 21.10.2021

Quelle: Lesen Sie mehr dazu in unserem Frankenpost- Artikel vom 21.10.2021

"Miteinander – für eine effiziente und menschenwürdige Versorgung unserer Patienten"


Aktuelles

Ärztegenossenschaft Hochfranken

Reuthlas 17
95176 Konradsreuth

09292/94280
09292/943781
troeger@aegh.de
Facebook

Bürozeiten

Mo - Fr 10.00 - 13.00 Uhr
Mi - Do 15.00 - 17.00 Uhr

Netzmanagement (telefonisch)
täglich 10.00 - 18.00 Uhr